Apropos Abnabelung: Dieses Kunstwerk hängt in der Praxis meines Zahnarztes. Seine knapp 90-Jährige Mutter, Italienerin, ist seine Ordinationshilfe. „Nobody But Nobody Says Anything Bad About My Mother“ – ein Statement, das sehr typisch für einen Mann mit italienischen Wurzeln sein kann… „MAMA“ ist in Bella Italia einfach ein Leben lang die Beste!

Doch wie sieht es bei Dir aus? Welche Ent-Täuschungen hast Du Deinen Eltern bereits geliefert? Schlechte Schulnoten? Einen Zickzack-Kurs in Deinem beruflichen Werdegang? Oder doch nur die falsche Partnerwahl getroffen?

Ich bin „Bonus-Mama“ (bei Interesse – mehr dazu auf meiner ABOUT-Seite). Und weiß, dass mich unsere Kids ent-täuschen werden. In Wahrheit weiß ich, dass sie dies tun müssen!
Um zu hundert Prozent und wirklich-wirklich ihr eigenes Leben zu leben!

Der Jesuit Michael Bordt, Professor an der Hochschule für Philosophie in München, hat mich zu diesem Artikel inspiriert. Für ihn ist die Kunst, die Eltern zu enttäuschen, der Weg, um mit Mut in ein selbstbestimmtes Leben zu gehen. Spannend, gel!?

Seine Worte dazu: „Die Kunst, die Eltern zu enttäuschen, besteht darin, mit sich selbst, den eigenen inneren Dynamiken zurechtzukommen und so mit versöhntem Herzen zu kämpfen.“

Wo „hängst“ Du vielleicht noch in zu starken Banden mit Deinen Eltern fest? Was darf Dir das Lesen dieser Zeilen an Erkenntnis schenken?

  •  Ist es das Weihnachtsfest, dass Du mit Deinen Eltern verbringen musst?
  • Oder Familientreffen, die sich nicht gut für Dich anfühlen?
  • Triggert Dich der besorgte Blick Deiner Mutter oder Deines Vaters und löst aus, dass Du Dich klein fühlst?
  • Manchmal ist es auch nur eine Erwartung unserer Eltern, die zu spüren ist.

 

Konflikte einzugehen, kann befreiend wirken!

Aber natürlich auch verletzen.
Eine gute Idee ist es, sich eine „robuste Verletzbarkeit“ anzueignen. Aus dieser bewussten Verletzbarkeit – also der Bereitschaft den Verletzungsschmerz zu akzeptieren – wächst unsere Widerstandskraft, unsere Robustheit!

Dadurch wirft uns nichts, das von außen auf uns einwirkt, völlig aus der Bahn. Wir können damit umgehen, aus dem Konflikt herausgehen, in uns gehen und mit unserem inneren Ja zu uns weitergehen.

Beim Begleiten meiner Klienten zu mehr Klarheit durfte ich schon viele Probleme rund um das Thema mit ihnen emotional (er)lösen:

  • Anerkennung des eigenen Wesens – „gesehen werden“
  • Erbaufteilungen – „Wie viel bin ich wert?“
  • Verkauf des Elternhauses
  • Pflegeaufgaben und –belastungen

Es ist immer wieder schön, mitzuerleben, wie sich im Zuge einer systemischen Aufstellung Konflikte lösen und die schöne Energie eines „versöhnten Herzens“ zeigt! Um danach er-LEICHT-ert weiterzugehen.

Wovon möchtest Du Dich, damit Du ein selbstbestimmtes Leben führen kannst, befreien?

Du willst Deine erfüllende Zukunft gestalten und Dich dazu konstruktiv austauschen?
Unter office@katrinzita.com stehe ich Dir gerne für Deine Coaching-Terminanfrage zur Verfügung!
 
♥ -lichst, Deine
Katrin Zita