Katrin Zita, bekannt aus...

Über Katrin Zita als Coach

 

Bei einem IQ von 130 fangen die Probleme an
„Sehr intelligente Mitarbeiter lassen sich nicht in vorgegebene Muster zwängen und lieben es, innovative neue Wege zu finden“, sagt Katrin Zita, die sich auf das Coaching hochbegabter Erwachsener spezialisiert hat. „Dafür kassieren sie von Vorgesetzten, die um ihre Autorität fürchten, schon mal einen Rüffel.“ Deshalb entschieden sich viele von ihnen für die Selbstständigkeit.“
aus Spiegel Online vom 23. August 2014

 

Mein Erfolgs-Orakel
„Früher zeichnete ich Pläne für Häuser, jetzt entwerfe ich maßgeschneiderte Pläne für das Leben.“
in Wien live! im März 2014 (erschienen in Print)

 

Handicap Hochbegabung: Katrin Zita entwirft neue Lebensziele für unterforderte Erwachsene
„Ihre Arbeit mit Hochbegabten setzt ein hohes Einfühlungsvermögen voraus. (…) ‚Ich habe meinen Platz und meine Berufung gefunden und freue mich immer wahnsinnig darüber, wenn meine Klienten mir später schreiben und berichten, wie ihr weiterer erfüllter Lebensweg aussieht.'“
in der Leipziger Volkszeitung vom 29. August 2014 (erschienen in Print)

Über Katrin Zita, Bestseller-Autorin, und ihre Bücher

„Die Kunst, allein zu reisen und bei sich selbst anzukommen“, „Die Kunst, gemeinsam zu reisen und bei sich selbst zu bleiben“ und Die Kunst, eine glückliche Frau zu sein“

Über die Kunst, gemeinsam zu reisen
„Unsere Erwartungen an Mitreisende: Fast jeder von uns war mit anderen bereits auf Reisen. Dabei wird so eine Reise zuvor selten zwischenmenschlich ebenso durchdacht wie die Reiseroute. Kaum jemand hat bisher vorher emotionale Aspekte hinterfragt oder ob eine ähnliche Einstellung in Sachen Erwartungen und Werten bei seinen Mitreisenden gegeben ist. Mein Rat: Klären Sie diese Aspekte umbedingt vorher ab!“
aus emotion im Januar 2015

Über die Kunst, allein zu reisen
„Ein Solo-Trip kann nicht nur viel Spaß machen, er ist ein Turbo für die Persönlichkeitsentwicklung“
im Flow Magazin im Januar 2015 (erschienen in Print)

Solo macht glücklich
Wie man als Single glücklich reist und die Unwägbarkeiten des Alltags meistert, erklärt Mental-Coach Katrin Zita im Buch „Die Kunst, allein zu reisen“.“
in der Bunte im Oktober 2014 (erschienen in Print)

Karriere-Turbo statt Solo-Blues
„Beim Alleinreisen haben Sie die wunderbare Chance mit und an sich selbst zu wachsen und sich weiterzuentwickeln. Sie werden nicht einsam, sondern gestärkt und stark im Leben verankert nach Hause zurückkehren. Alleinreisen hat nämlich eine Menge Vorteile.“
aus Focus Online vom 16. August 2014

Alleine reisen stärkt das Selbstbewusstsein
„Wer alleine verreist ist einsam? Wohl eher nicht, findet Autorin Katrin Zita. Sie sagt, warum alleine verreisen stark macht und jeder davon profitieren kann.“
in der Augsburger Allgemeinen vom 21. Juli 2014

Von der Kunst, allein zu reisen
„Tatsächlich ist das „Ich“ als Reiseziel ein eher seltener Wunsch bei klassischen Urlaubsbuchungen. Gerade dann wird nach Ablenkung gesucht, um die Konfrontation mit den inneren Stimmen erst gar nicht zu riskieren. „Wer es wagt und allein reist, kann jedoch mit einer großen Belohnung rechnen. Man erfährt dabei nämlich viel über seine eigenen Wünsche, Träume und Sehnsüchte“, weiß Zita.“
in der Tiroler Tageszeitung vom 25.05.2014 (erschienen in Print)

 

Sich selbst Zeit und Raum schenken
Mallorca sei ganz eindeutig ein Top-Ziel für Alleinreisende, befindet die Expertin
(…) Die Insel bietet eine gute Infrastruktur, ein breites kulturelles Angebot, man kann sich mit allen möglichen Verkehrsmitteln fortbewegen, und es gibt viele individuelle Orte wie das kleine Finca-Hotel oder ein Apartment – Mallorca ist ganz eindeutig ein Top-Ziel für Alleinreisende.
in der Mallorca Zeitung vom 15.05.2014 (erschienen in Print)

Auf der Reise zu sich selbst
„Zita hat nicht nur die Welt entdeckt, sondern ‚auch Souveriers wie Selbstvertrauen, Selbstsicherheit und Selbstliebe sowie Entscheidungs- und Durchsetzungskraft mitgebracht.“
im Kurier.at vom 14. April 2014

 

Beim alleine Reisen Selbstvertrauen tanken
In zehn unterhaltsamen und sehr persönlichen Kapiteln, die durchaus psychologisch gefärbt sind, beschreibt die Unternehmerin, die bereits 50 Läner bereist hat, welche Stationen man beim Reisen durchgeht, und, wie sich hier die Persönlichkeit entwickelt. Jedes Kapitel endet mit einer kurzen Zusammenfassung („Ihr kurzer Weg zu sich selbst“) – eine Checklist, welche die wichtigsten Ebenen des vorangegangenen Kapitels umreißt.
in heute.at vom 04. April 2014

 

Mut zum Alleinreisen
Wir verlieren dadurch die Fähigkeit, den eigenen Lebensraum konstruktiv und selbstbestimmt zu gestalten und zu erweitern. Doch genau das ist doch der Sinn des Lebens: Das eigene Leben in voller Eigenverantwortung in die Hand zu nehmen und nach eigenen Wünschen zu gestalten. Beim Reisen bieten sich dazu viele Möglichkeiten.“
in bewusster leben in 03/2014 (erschienen in Print)

 

Das Leben ist eine Reise. Nur unsere Offenheit für Veränderung bringt uns voran.
„Hätte ich selbst nicht immer wieder den Mut gehabt, mich neu auf den Weg zu machen und Veränderungen initiiert, hätte ich mein Lebensglück nicht gefunden.“
im Wellness Magazin vom November 2013 (erschienen in Print)

 

Pressebanner