Hochsensitiven Menschen wird ein “sechster” oder “siebter” Sinn attestiert. Sie sind überdurchschnittlich emphatisch, manchmal auch medial, haben Ahnungen, Visionen oder andere Empfindungen aus der “nicht-realen-Welt”.

Vielleicht kennen Sie Worte wie “hellsichtig”, “hellfühlig” und “hellsinnig”, die dieses Phänomen beschreiben. Für hochsensitive Menschen ist es eine Tatsache, dass es noch andere Energien außerhalb unserer alltäglichen Wahrnehmung gibt. Denn sie nehmen diese direkt wahr.

Interessanterweise müssen Menschen, die hochsensitiv sind, nicht notwendigerweise auch hochsensibel und äußerst empfindsam im Sinne der fünf üblichen benutzen Sinne (Sehsinn, Hörsinn, Tastsinn, Geschmacksinn und Geruchssinn) sein. Zumeist treten jedoch Hochsensibilität und Hochsensitivität gemeinsam auf, Aber wie gesagt: nicht immer. Hochsensible können auch keine ausgeprägte Empathie oder keine außerhalb der Alltäglichkeit liegenden Wahrnehmungen besitzen. Und es gibt umgekehrt auch Hochsensitive, deren fünf Sinne  durchschnittlich und nicht außergewöhnlich sind.

Dr. Elaine N. Aron ist – wissenschaftlich gesehen – die Pionierin, die das Thema “Hochsensitivität” aufgegriffen hat: Ihr Buch “The Highly Sensitive Person – How to Thrive When the World Overwhelms You” erschien 1997 und erhellte einen blinden Fleck auf der Landkarte vieler anderer Wissenschafter. Aron machte damit auf das Thema Hochsensitivität wissenschaftlich aufmerksam und dies einem breiten Publikum zugänglich.

Die Erkenntnis, hochsensibel oder/und hochsensitiv zu sein, kann immens erleichternd sein. Ich weiß bestens, wovon ich spreche, da ich dies selbst erlebt habe. Und immer wieder bei meinen Klienten erlebe: Sie blühen wahrlich auf, haben eine Erklärung für ihr “anders” sein gefunden – und starten in ihrem Leben ab diesem Moment dann so richtig durch!

CREATE YOUR HAPPINESS:

Katrin Zita
schreibt Bücher, bloggt, coacht und hält Seminare. Sie inspiriert als Happiness-Coach mit ihrem Spirit und ihren individuellen Lebensplänen moderne Frauen auf ihrer Lebensreise – und bietet auch persönliche Coachings an.

Für alle Frauen dieser neuen Zeit
Katrin Zita weiß, was uns Frauen beschäftigen kann: schlechtes Gewissen, innere Zerrissenheit und Unsicherheit. Sie ermutigt und bestärkt Frauen ihren eigenen Weg zu finden und ist der Meinung: „Jede Frau ist ein Solitär: einzigartig und extrem wertvoll“. Mit ihrer Begleitung fanden bereits und finden viele ihr Frau-Sein als die beste Rolle ihres Lebens und rufen bereits laut und voller Stolz in die Welt hinaus: „Ich bin eine glückliche Frau!“
Dazu erschien 2015 ihr Buch:  „Die Kunst, eine glückliche Frau zu sein“!

Als kreative Querdenkerin verknüpfte Katrin Zita für ihre ersten beiden Bücher ihre Profession als Reisejournalistin und Coach und schrieb zwei Reiseführer für unsere Gefühlswelt: „Die Kunst, allein zu reisen und bei sich selbst anzukommen“ und „Die Kunst, gemeinsam zu reisen und bei sich selbst zu bleiben.